Unser Anspruch

Zertifizierung durch das eco-Institut in Köln

Bettsysteme dienen der Erholung. Es ist für Röwa Produkte daher eine Selbstverständlichkeit, dass sie den Menschen, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden nicht belasten. Röwa Produkte werden darum regelmäßig vom eco-Institut in Köln auf mögliche Schadstoffe geprüft. Notwendige Änderungen werden von uns oder unseren Zulieferern sofort umgesetzt. Bei den Tests wird nach allen bisher bekannten, möglicherweise gesundheitsgefährdenden Substanzen gesucht, die man in Bettsystemen vermuten könnte, und auf die Einhaltung der Grenzwerte geachtet.

Zertifizierung durch das Ergonomie-Institut München

Alle Röwa Bettsysteme werden vom Ergonomie-Institut München, Dr. Heidinger, Dr. Hocke, Dr. Jaspert GmbH - kurz EIM genannt - geprüft und auf der Basis der Ergebnisse optimiert.

 Einige Systeme werden sogar nach den Richtlinien von Ergo-Test® bewertet. Dieses Prüf-Zertifikat wird vom EIM vergeben. Es hat sich einen Namen gemacht durch die sehr realitätsnah standardisierten Testmethoden für Bettsysteme.

Die Produktlinie Ecco2 erhielt das Testprädikat "gut", die bisher beste vergebene Note. Diese Auszeichnung gilt nur für das Bettsystem als Ganzes. Das heißt: kombiniert mit einem Produkt eines anderen Herstellers erreicht ein Röwa-Produkt wahrscheinlich nicht seine ergonomische Spitzen-Leistung.

Beim Test werden vom EIM elastische Funktionsprüfungen und mikroklimatische Messungen durchgeführt. Dabei geht es um die optimale Körperanpassung der Bettsysteme und deren Atmungsaktivität im Sinne ergonomisch richtigen Liegens.

Regelmäßige Prüfung auf Unbedenklichkeit

Nah dran zu sein an den Menschen und ihren Bedürfnissen bedeutet auch, über die reine Funktionalität von Produkten konsequent hinauszudenken. Deshalb definiert Röwa Gesundheit nicht allein ergonomisch, sondern sehr viel weiter gehend – bis hin zum respektvollen Umgang mit unserer Umwelt.

Alle Produkte und Materialien werden von unabhängigen Prüfinstituten auf ihre Unbedenklichkeit getestet und zertifiziert. Die patentierte free-elec®-Schaltung kann – beim Einsatz von Motorrahmen – Elektro-Smog zu 100 % verhindern. Das Massivholz der Röwa Rahmen kommt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und wird im eigenen Sägewerk verarbeitet. Das Restholz wird zur Energie-Gewinnung genutzt. Der Röwa AirCon® Cell Schaum enthält Pflanzenöle und wird FCKW-frei geschäumt. „Ruhig schlafen“ hat bei Röwa eine sehr umfassende Bedeutung. Und das nicht erst seit heute.